Die gesetzliche Krankenversicherung ist die Basis-Absicherung durch den Staat. Wünschen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung ein Leistungsspektrum, das deutlich über das Mindestniveau der gesetzlichen Kassen hinausgeht? Dann ist eine private Krankenversicherung genau das richtige für Sie.

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist die Basis-Absicherung durch den Staat. Rund 90 Prozent aller Deutschen sind Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse und seit 2009 zahlen alle gesetzlich Versicherten den gleichen Beitragssatz für ihre Krankenversicherung; deren Leistungsumfang ist gesetzlich festgeschrieben. Daher sind auch die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherer nahezu identisch, bezahlt wird das medizinisch Notwendige.

Darüber hinaus gibt es je nach Krankenkasse Zusatzleistungen wie Kostenübernahmen für homöopathische Behandlungen, für besondere Gesundheitschecks und einiges mehr. Es lohnt sich also auch hier, die Leistungen im Detail zu vergleichen.

Im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung, die für jedes Familienmitglied einen eigenen Beitrag verlangt, sind Familienangehörige, die über gar kein oder nur ein geringes Einkommen verfügen, in der gesetzlichen Krankenkasse beitragsfrei mitversichert.

Wir empfehlen:

bkkpfalz_office_mU

Private Krankenversicherung

Wünschen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung ein Leistungsspektrum, das deutlich über das Mindestniveau der gesetzlichen Kassen hinausgeht, kommt eine private Krankenversicherung in Frage. Sie bietet Ihnen viele Vorteile, unter anderem die bevorzugte Behandlung durch niedergelassene Ärzte und Zahnärzte, freie Arztwahl, volle Kostenerstattung und Vorzugsbehandlung bei Klinikaufenthalten.

Ein weiteres Plus ist, dass Sie die Höhe Ihres Krankenkassenbeitrags in der privaten Krankenversicherung durch die Auswahl eines individuellen Leistungspakets selbst beeinflussen können. Darum ist für viele, vor allem für Singles, Kinderlose und Besserverdiener, der private Gesundheitsschutz sogar deutlich günstiger als die gesetzliche Pflichtversicherung.

Vergleichsrechner private Krankenversicherung.

Private Krankenzusatzversicherungen

Wer nicht in eine private Krankenversicherung wechseln, sondern Mitglied seiner gesetzlichen Krankenkasse bleiben möchte, der kann mit einer Krankenzusatzversicherung seine Leistungsansprüche auf ein höheres Niveau heben.

Die private Krankenzusatzversicherung kommt für Kosten auf, die nicht oder nicht vollständig von den gesetzlichen Kassen übernommen werden, wie beispielsweise Kosten für hochwertigen Zahnersatz, Brillen und Kontaktlinsen, Naturheilverfahren, für die Vorzugsbehandlung im Krankenhaus und für ärztliche Leistungen im Ausland. Wie in der kompletten privaten Krankenversicherung können Sie die Krankenzusatzversicherung durch die Auswahl eines ganz individuellen Tarifs an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Vergleichsrechner private Krankenzusatzversicherung.