Wir alle arbeiten hart und viel für unseren Wohlstand und dann ein Wasserschaden, ein Autounfall, ein Hausbrand und alles ist verloren. Damit Ihnen das nicht passiert, sichern wir Sie mit den für Sie passenden Versicherungen ab: KFZ-, Hausrat-, Privathaftpflicht– und Gebäudeversicherung.

KFZ-Versicherung

Ein Auto muss versichert werden. Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist sogar gesetzlich vorgeschrieben; sie tritt immer dann ein, wenn der Versicherte schuldhaft einen anderen Verkehrsteilnehmer schädigt. Um Schäden am eigenen Fahrzeug zu versichern, können Sie zudem Teil- oder Vollkaskoversicherungen abschließen.

Wie hoch der Beitrag zur KFZ-Versicherung ist, hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel:

  • wie lange Sie schon unfallfrei gefahren sind,
  • von Fahrzeugtyp und Regionalklasse,
  • wie hoch die gewünschte Selbstbeteiligung ist.

Prämiennachlässe gibt es unter anderem für Garagenbesitzer, Wenigfahrer, Beamte und weibliche Autofahrer. Auch Fahranfänger können sparen, indem sie ihren PKW zunächst als Zweitwagen ihrer Eltern anmelden und den Vertrag später umschreiben. Cabriofahrern reicht oft ein günstigeres Saisonkennzeichen.

Vergleichsrechner KfZ.

Und wenn doch ein Schaden passiert ist, ist es wichtig zu wissen bis zu welcher Schadenhöhe es sich lohnt, den Schaden selbst zu regulieren.

KfZ-Schaden-Kalkulierer (lohnt es sich einen Schaden selbst zu zahlen?)

 

Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung schützt Hauseigentümer, schließlich können Feuer, Leitungswasser oder Unwetter immense Schäden bis hin zu einem Totalschaden der Immobilie verursachen: Ein heftiger Sturm deckt das Dach ab, ein Rohrbruch setzt das Haus unter Wasser, ein Feuer zerstört Teile des Gebäudes.

Um für all diese Fälle gerüstet zu sein, sollten Sie – wenn Sie ein Haus besitzen – eine Wohngebäudeversicherung abschließen und darauf achten, dass die Bestandteile Feuerversicherung und Leitungswasserversicherung eingeschlossen sind. Ihren Hausrat sollten Sie durch eine separate Versicherung schützen.

Wertermittlung Wohngebäudeeinheitswert 1914

Vergleichsrechner Wohngebäudeversicherung.

 

Hausratversicherung

Mit einer Hausratversicherung schützen Sie Ihr Hab und Gut gegen Einbruchdiebstahl, Raub, Brand, Vandalismus, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser-, Sturm- und Hagelschäden. Was gehört zum Hausrat? Dazu zählen neben der Wohnungseinrichtung unter anderem auch Haustiere, Bargeld bis 1.000 Euro, Teppiche, elektrische Geräte, geliehene Sachen, Gartengeräte und die Campingausrüstung.

Der Versicherer ersetzt im Schadensfall normalerweise den Wiederbeschaffungswert des zerstörten oder gestohlenen Hausrats. Bei beschädigten Sachen bezahlt er die erforderlichen Reparaturkosten – bis maximal zur Höhe des Wiederbeschaffungspreises. Daneben ersetzt die Versicherung bis zu einer Höchstgrenze auch Hotelkosten, wenn die Wohnung nach einem Versicherungsfall unbewohnbar ist; das gleiche gilt auch für Rückreise- oder Umzugskosten.

Vergleichsrechner Hausratversicherung.

 

Private Haftpflichtversicherung

Ein Muss für Jeden ist die private Haftpflichtversicherung. Warum? Weil Sie, wenn Sie einen Schaden verursachen, dafür gerade stehen müssen. Denn der Geschädigte hat ein gesetzliches Recht auf angemessenen finanziellen Schadensersatz; dieser beinhaltet auch die Kosten für die Wiederherstellung oder den Ersatz beschädigter Gegenstände, außerdem die Folgekosten wie etwa einen Nutzungsausfall.

Als Verursacher eines Schadens haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen. Nicht immer ist die private Haftung so harmlos wie das beim Fußballspielen zerschossene Fenster oder der Rotweinfleck auf dem Teppich des Nachbarn. Der Schaden kann so hoch sein, dass er Ihre wirtschaftliche Existenz bedroht. Wird beispielsweise jemand verletzt, fallen Behandlungskosten und Verdienstausfall an. Darüber hinaus hat der Verletzte oft Anspruch auf Schmerzensgeld, bei bleibenden Gesundheitsschäden sogar auf eine lebenslange Rente.

Vergleichsrechner private Haftpflichtversicherung.

 

Rechtsschutzversicherung

Ein solider Rechtsschutz ist essenziell: Wollen Sie Ihr gutes Recht durchsetzen, kann das oft den Gang zum Anwalt oder zum Gericht bedeuten. Beispielsweise, wenn Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt werden, Sie mit Ihrem Arbeitgeber streiten oder ein Handwerker mangelhafte Arbeit abliefert.

Mit Fachkenntnissen und finanzieller Unterstützung sorgt der Versicherer mit dafür, dass Sie Ihr Recht bekommen – ohne finanzielles Risiko: Er zahlt im Streitfall alle Kosten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Vergleichsrechner Rechtsschutzversicherung.

Tierhalterhaftpflichtversicherung

Was viele nicht wissen: Tierhalter haften für alle Schäden, die ihr Tier anrichtet – bis zu einer Dauer von dreißig Jahren für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die gesetzliche Haftpflicht aus dem Halten und Hüten von zahmen Haustieren und gezähmten Kleintieren wie Katzen, Vögeln und Meerschweinchen ist in der privaten Haftpflichtversicherung versichert. Für Hunde, Pferde, Ponys, Esel und Rinder muss eine separate Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Für die Halter solcher Tiere ist die Tierhalterhaftpflicht also dringend zu empfehlen. Schließlich können die Kosten – zum Beispiel für einen durch ausgerissene Pferde verursachten Verkehrsunfall – immens hoch sein.

Vergleichsrechner Tierhalterhaftpflichtversicherung.

 

Reiseversicherung

Der Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Niemand mag hier gern an Unfall, Krankheit, Gepäckverlust oder Streit mit dem Reiseveranstalter denken. Doch auch im Urlaub sind Sie nur mit den richtigen Versicherungen optimal geschützt: dazu gehören Reiserücktrittversicherung, Reisegepäckversicherung, Auslandsreise-Krankenschutz, Mallorca-Police und Autoschutzbrief.

Vergleichsrechner Reiseversicherung.